Behandlung ohne Bohrer

Wir bieten in Ansbach zahnärztliche Behandlungen ohne Bohrer an. Icon, KCP, Laser, fragen Sie uns! Wir setzen den Laser seit 1995 in unserer Praxis ein.

1. Variante: Icon - was ist das eigentlich?

Icon bedeutet Kariesinfiltration, also die frühzeitige Behandlung von Karies - ohne Spritze und schmerzfrei.

Dank moderner Technik kann man Karies immer früher erkennen.

Dr. Schneider kann Ihnen diese Therapie anbieten, bei der gesunde Zahnsubstanz erhalten bleibt.

Die Kariesinfiltration mit Icon füllt die Lücke zwischen den Therapieoptionen Prophylaxe und Füllung. Diese innovative Methode kann auch für ästhetisch relevante Bereiche im Frontzahnbereich eingesetzt werden.

So funktioniert Icon:

Beginnende Karies bedeutet, dass schädigende Säuren den Zahnschmelz angreifen und Mineralien herauslösen, der Zahn wird porös.

Durch das Verschließen dieses Porensystems können Säuren nicht mehr in den Zahn eindringen. So kann das Fortschreiten beginnender Karies frühzeitig gestoppt werden.

Der Ablauf:

Auch hier ist Kofferdam absolut notwendig.

 

 

Die Zahnoberfläche wird mit einem speziellen Gel vorbereitet.

 

 

 

Der flüssige Kunststoff wird auf die geschädigte Stelle aufgetragen. Dieses Material wird vollständig aufgesaugt.

 

 

 

Der Kunststoff wird mit Licht ausgehärtet.

 

 

 

 

 

vor Icon

nach Icon

Demo Video ansehen?

Beginnende Karies im Zahnzwischenraum

Demo - Video ansehen?

Weißliche Flecken (white-spots)

2. Variante: KCP - die kinetische Kavitätenpräparation

Die kinetische Kavitätenpräparation - Karies ganz einfach "wegblasen".

Dabei wird auf einen Bohrer völlig verzichtet.

Eigentlich ganz einfach: KCP funktioniert wie ein kleiner Miniatur - Sandstrahler.

Ideal für Angstpatienten und Kinder.

Schonend zum Zahn, feiner und präziser als ein Zahnbohrer.

Keine Bohrgeräusche, weitgehend schmerzfrei.

In Deutschland hat sich diese moderne Methode allerdings bisher noch nicht durchgesetzt, sodass sie hierzulande leider nur wenige Zahnärzte anbieten.

Wir verwenden die kinetische Kavitätenpräparation schon seit 1993.

3. Variante: Behandlung mit Laser

L   light

A   amplification by

S   stimulated

E   emission of

R   radiation

Der Laser ist einfach wichtig für moderne Zahnarztpraxen: neue Behandlungsmethoden und sinnvolle Ergänzung bereits bestehender Therapien sind so möglich.

Wir setzen verschiedene Wellenlängen bereits seit 1994 erfolgreich in unserer Praxis ein, denn jede Wellenlänge findet in der Laserzahnheilkunde ihre speziellen Anwendungsgebiete. Es gibt also keinen einzelnen Laser, mit dem man als Zahnarzt "alles machen kann".

Neben dem aus der Presse bekannten "Bohren mit Licht" gibt es aber noch zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten der Lasertechnologie in der Zahnheilkunde, z.B. in der Weichgewebschirurgie, Endodontie (Wurzelbehandlungen), Parodontologie und der Kieferchirurgie. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten einer Laserbehandlung.

Die aktuell von uns verwendeten Systeme sind ein ER-YAG, ein Nd-YAG und ein monochromatischer (Rotlicht = PACT) Laser.

Für den sicheren Betrieb eines Lasers in der Zahnarztpraxis ist die nötige Qualifikation erforderlich.

Dr. Schneider ist bereits seit 1994 als Laserschutzbeauftragter zertifiziert.

Terminvereinbarung Zahnarzt Dr. Schneider Ansbach

Tel.: 0981 89210

Fax: 0981 85448

zahnarzt.dr.schneider@t-online.de

Schreiben Sie uns!

Hier finden Sie uns, die Parkplätze sind selbstverständlich kostenlos.